Rasmus Greiner (Bremen): Cinematic Histospheres. Filmische Erlebnisräume in der audiovisuellen Erinnerungskultur

Spielfilme über historische Ereignisse, Personen und Lebenswelten erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Als Teil der audiovisuellen Erinnerungskultur modellieren sie historische Erlebnisräume. Diese Histospheres prägen unsere Vorstellungen von der Vergangenheit besonders wirkungsvoll, indem sie uns immersiv, emotional und körperlich in die dargestellten historischen Zusammenhänge einbeziehen.

Die Vorlesung richtet den Blick auf die vielfältigen Prozesse, die ein solches filmisches Geschichtserleben ermöglichen. Ein besonderer Fokus liegt hierbei auf der Untersuchung des filmischen Raum-Zeit-Gefüges, das im Schnittfeld zwischen filmischem Erleben, individuellem Erinnern und populären Geschichtsvorstellungen in ein referenzielles Verhältnis zur Vergangenheit gesetzt wird. An konkreten Filmbeispielen soll herausgearbeitet werden, inwiefern Geschichtsfilme nicht nur als Entwürfe historischer Welten, sondern auch als eigene Wahrnehmungsform – als ein spezifisch filmischer Zugang zur Geschichte – ausgestaltet werden.

Rasmus Greiner ist Researcher für Filmwissenschaft an der Universität Bremen. Seine Forschungsschwerpunkte umfassen die Arbeitsbereiche Film und Geschichte, Audio History des Films, Filmgenres sowie Krieg und audiovisuelle Medien. Er promovierte 2012 an der Philipps-Universität Marburg zum Thema „Die neuen Kriege im Film“ und wurde 2020 an der Universität Bremen im Lehr- und Forschungsgebiet Filmwissenschaft habilitiert. Aktuell leitet er das DFG-Projekt „Filmkomödie nach dem Dritten Reich“ und erforscht darin deutsche Spielfilme aus den Jahren 1944/45, die erst nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs fertiggestellt bzw. uraufgeführt wurden. Darüber hinaus ist er General Editor und Redaktionskoordinator der Zeitschriften Research in Film and History (www.film-history.org) und Nach dem Film (www.nachdemfilm.de).
Jüngste Buchpublikationen: Cinematic Histospheres. On the Theory and Practice of Historical Films. London: Palgrave Macmillan 2021; Histospheres. Zur Theorie und Praxis des Geschichtsfilms. Berlin: Bertz+Fischer 2020; Audio History des Films. Berlin: Bertz+Fischer 2018 (zusammen mit Winfried Pauleit und Mattias Frey).

Technical University Berlin

Due to the pandemic restrictions the lecture will take place as a video conference (Zoom):
https://tu-berlin.zoom.us/j/67459970613?pwd=RFNKY3N0UmJzUmdLMnVxV0x5TG5hZz09
Meeting-ID: 674 5997 0613
Kenncode: 575515
Telefoneinwahl: 496971049922