Angela Schwarz (Siegen): Eintauchen in die Vergangenheit? Angebote virtueller und analoger Geschichtswelten zwischen historischem Erbe und Vermarktung populärer Geschichte

Aufgrund von COVID19 und den Eindämmungsmaßnahmen zur Pandemiebekämpfung findet der Vortrag online statt. Bitte melden Sie sich unter simone.bogner[at]tu-berlin.de an, Sie erhalten dann einen einmaligen Zugangslink.

Ob im Spielfilm, im Führungsangebot durch das rekonstruierte Stadtviertel oder die zum Denkmal erhobene Industrieanlage, ob im digitalen Spiel oder in der Suche nach einem geeigneten Studienfach: Überall findet sich das Versprechen eines Eintauchens in die Vergangenheit. Geschichte wird als Erlebnis vermarktet und als authentische Erfahrung nachgefragt. Der Beitrag stellt verschiedene Angebote solcher Geschichtswelten vor und fragt danach, wie sich diese Ausrichtung auf das Erleben auf ihre Verortung zwischen Erbe und Identitätskonstruktion einerseits und Vermarktung und Umdeutung konkreter Vergangenheiten andererseits auswirkt.

Angela Schwarz ist Professorin für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Siegen Sie forscht zu vielfältigen Themen der Kultur-, Sozial-, Politik-, Alltags- und Mentalitäts- sowie Regionalgeschichte, darunter zur Wissensgeschichte, zur Stadt- und Mediengeschichte wie der Popularisierung von Wissen, der Vorstellungen von urbanem Leben oder der Popularisierung von Geschichte in Formaten von der Reise über die Zeitschrift bis zum digitalen Spiel. Zu den jüngsten Veröffentlichungen gehört Streitfall Evolution. Eine Kulturgeschichte (2017), Reisen in die Vergangenheit. Geschichtstourismus im 19. und 20. Jahrhundert (2019), History in Videogames and the Craze for the Authentic, in: Martin Lorber, Felix Zimmermann (Hrsg.): History in Games. Contingencies of an Authentic Past (2020) und Traumstädte von morgen: Visionen von der Stadt der Zukunft in den USA zwischen den 1880er und 1930er Jahren (2020).  

Sie befasst sich seit rund dreißig Jahren mit der Popularisierung von Wissen, seit rund zwanzig mit der Popularisierung von Geschichte in Massenmedien wie Zeitschriften, Reklamesammelbildern oder Computerspielen.

https://www.uni-siegen.de/phil/geschichte/mitarbeiter/schwarz/publikationen.html?lang=pt